COMMON AVIATION STANDARDS

 

COMAVISTA ist ein Projekt mit dem Ziel, die in der Verkehrsluftfahrt bewährten Cockpit-Standards auf die Allgemeine Luftfahrt (General Aviation) zu übertragen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Festlegung einheitlicher Training Standards.

 

In der Verkehrsluftfahrt werden international anerkannte Betriebsstandards (best practices) hauptsächlich durch Organisationen wie ICAO, Flight Safety Foundation (FSF), Luftfahrzeughersteller und Flugsicherungsunternehmen definiert und etabliert.

Die meisten Airlines arbeiten daher nach weitgehend einheitlichen Standards.

 

Im Einzelnen geht es hierbei um die Anwendung von

-  Standard Operating Procedures (SOPs)

sowie um die Standardisierung von

-  Checklisten

-  Betriebsverfahren

-  Betriebshandbüchern (Operation Manuals)

-  Trainings

-  und Befähigungsüberprüfungen.

 

Für gewerbliche Luftfahrtunternehmen und für Unternehmen im klassischen Werksverkehr ergeben sich mit der Beteiligung an dem Projekt COMAVISTA zahlreiche Vorteile, sowohl im administrativen Bereich als auch in den Bereichen Flugbetrieb und Training. An erster Stelle steht jedoch ein spürbarer Impuls für die Flugsicherheit.

 

Die Grundlage von COMAVISTA ist ein Knowhow-Transfer aus der Verkehrsluftfahrt in die Allgemeine Luftfahrt. Ein gewerblich betriebenes Luftfahrzeug der General Aviation kann und sollte nach den gleichen "best practices" betrieben werden, wie dies in der Verkehrsluftfahrt üblich ist. 

 

Luftfahrtunternehmen, die dem Projekt COMAVISTA beigetreten sind, profitieren von diesem Knowhow-Transfer durch

-  einen Zugewinn an Flugsicherheit

-  weniger sicherheitsrelevante Zwischenfälle

-  eine deutlich verbesserte Zusammenarbeit der Flugbesatzungen

-  eine signifikante Aufwertung der Rolle des Copiloten

-  eine optimierte Arbeitsverteilung im Cockpit

-  eine Erhöhung der situativen Aufmerksamkeit der Flugbesatzung

-  standardisierte Abläufe

-  reduziertes Konfliktpotenzial im Cockpit

-  einheitliche Arbeitsrichtlinien (SOPs)

-  Verbesserung der Cockpitdisziplin

-  bessere Trainingsergebnisse

-  und objektiv messbaren Kostenvorteile in den Bereichen Ausbildung und Training.

 

 

Gerne beraten wir Sie persönlich über dieses zukunftsweisende Projekt.

 

Aktuelle Seminare

DGR Frontalschulungen

(DGR Initial)

20.08.2019

03.09.2019

Beginn jeweils 09:00 Uhr

Ort: Stuttgart-Flughafen (EDDS)

CRM Grundschulung

MP-OPS - Fläche

(CRM Initial)

07./08.09.2019

Beginn jeweils 10:00 Uhr

Ort: Stuttgart-Vaihingen 

Hotline

+49 172 200 1013

>> Kontakt
>> Links